Kommentare 0

Kajaken in Kaikoura

War ich aufgeregt. Zum ersten Mal in einem Kajak sitzen und dazu noch in Kaikoura. Im Offenen Meer paddeln. Zuerst mal ausgiebig frühstücken. Möchte ja nicht gleich mit nem Schwächeanfall im Kajak umfallen :D

War schon um 8 Uhr bei Kaikoura Kayaks dem Tourunternehmen. So wie du mich kennst, war ich mal wieder viel zu früh dran. Um 8.30 Uhr solls ja erst los gehen. Musste erstmal ein Formular mit Notfallkontakt und Erklärungen falls was passiert und so ausfüllen. Man sollte ja meinen ich zieh in den Krieg. Hoffe ja es passiert nichts :D So langsam trafen dann auch die anderen Tourteilnehmer ein. Zwei Mädels aus Hongkong, ein Pärchen aus den USA und ein Typ aus Belgien. Die Hongkong Mädels wollten  doch tatsächlich mit uns Jungs fahren, sie konnten nicht schwimmen und wir sollten sie dann im Notfall retten. Daumen drücken, dass das nicht nötig ist.

Kajaken

Nach ungefähr 15 Minuten Fahrt waren wir dann an unserem Startpunkt.

Wurden in alles eingewiesen. Wie man das Paddel hält. Das kann man doch tatsächlich auch falsch halten :D Wie man sich ins Kajak reinsetzt. Das geht zum Glück nicht falsch. Danach zogen wir dann alle unsere zur Verfügung gestellten wasserfesten Regenjacken an. Haha welch Ironie. Wasserfeste Regenjacken :D Dazu Wetsuits.

Dann gings endlich richtig los. Kajak zum Strand tragen. Rein sitzen. Trockenübungen machen und schon schob unser Tourguide uns ins Wasser. Paddeln, Paddeln und nochmals Paddeln. Raus aufs Meer. Mann ist das anstrengend. Hätte ich nicht gedacht. :D Wir paddelten zur Robbenkolonie raus. Und sahen auch gleich welche.

Leider wollten sie nicht mit uns spielen, wie immer auf den Werbefotos und in den Werbefilmchen dargestellt wird :( So sind wir ihnen halt immer nur wieder hinterher gepaddelt. Hab ein paar Fotos gemacht. Irgendwann war dann auch die Zeit um und wir sind gemütlich wieder zurück gepaddelt.

Da steht die Welt fast Kopf...

Da steht die Welt fast Kopf…

Haben die Kajaks auf dem Anhänger verstaut und sind dann glücklich heim gefahren. Den Rest vom Tag hab ich gemütlich in der Sonne verbracht.

Schreibe eine Antwort