Kommentare 0

Hat er was gefunden oder sucht er immer noch?

Auf dem Weg durch die Halle zum Jetstar Check-In hat mich gleichmal Lukas angequatscht. Hatte ihn erst gar nicht gesehen. Er fliegt ja um die gleiche Zeit mit seinem zwei Kumpels nach Christchurch.DSC00148-1 Und da steht man dann auch schon, nur zwei Stunden später. In Christchurch am Flughafen. Schmeißt sein Gepäck auf den Wagen. Standen erst beim falschen Gepäckband :D Machten uns dann auf den Weg zur Bushaltestelle. Macht 8NZD in die Stadt.

Bezahlt und los gehts. Hatte ja in Auckland schon Geld gewechselt. Fahre am Kiwi Basecamp Hostel vorbei, in welchem ich die erste Nacht in Christchurch verbringe und steige dann ein paar Meter weiter am zentralen Busbahnhof aus und laufe den Weg zurück.

Checke ein, kauf mir ne BBH Karte für 45NZD (Dafür bekommt man die Zimmer bei allen Hostels die im BBH Verband sind günstiger, mit 20NDZ Telefonguthaben)DSC00150-3 Hab meine Sachen ins Zimmer gelegt, mich aufs Bett gelegt und gleich bis zum nächsten Morgen durchgeschlafen.DSC00149-2Tat das gut. Am Morgen gabs dann kostenloses Frühstück, mit frisch gebackenem Brot und Marmelade. An der Rezeption hab ich gleich mal gefragt ob ich noch ne Nacht bleiben kann, tja leider war alles voll. Da steht man dann da und muss sich erstmal ne Bleibe suchen.DSC00151-4 Klappert alle Hostels ab, bis man beim Foley Tower Hostel die deutsche Jess an der Rezeption vorfindet, die dann alle möglichen Hostels angerufen hat um mir ne Bleibe zu suchen.DSC00155-6 Gefunden hat sie dann schließlich ein Hostel etwas außerhalb der Stadtmitte, McKenzie’s Backpackers für 30 NZD die Nacht. WTF ist das teuer. Naja besser als gar nichts.

Also auf gehts, 6km laufen.DSC00153-5 Stunden später, ne solang hab ich dann doch nicht gebraucht :D am Hostel angekommen.DSC00214-20 Die Rezeption war gleich mal an der angrenzenden Bar :D Hab gleich mal für 2 Nächte gebucht, was ich zukünftig nicht mehr machen werde, da man ja nicht weiß wo es einen am nächsten Tag hinverschlägt.DSC00163-8 War glaub ich ein 10 Personen Zimmer.

Gefunden habe ich darin einen Neuseeländer, der bevor er nach Australien geht noch mit seinem Motorrad sein Land erkunden möchte, einen Schweden Mattias (von dem hört ihr bald noch mehr :D) der auf der Durchreise war und dann noch zwei andere Deutsche. Wir haben erstmal Billard in der Bar gespielt. Hab die deutsche Ehre erfolgreich verteidigt und sie gleich mal fertig gemacht. Später hat sich noch ein Engländer Dave eingefunden (von dem lest und seht ich später auch mehr :)

Mit Dave bin ich auch gleich mal per Bus in die City gefahren. Also wir später zurück ins Hostel kamen, war irgendwie das komplette Hostel voll. In Christchurch sind freie Betten grad echt rar gesäht. Da hab ich dann die deutschen Thomas, Ivo und den Iren Shawn getroffen, mit denen ich dann zu Abend gegessen habe. Abends vor dem vor dem Hostel noch ein paar Maori getroffen mit denen noch ein wenig gequatscht und Spass gehabt. War ein lustiger Abend.

Am nächsten Tag hab ich mich dann um die organisatorischen Sachen wie eine neuseeländische Telefonnummer und IRD gekümmert. Ein Bankkonto konnte ich leider nicht eröffnen, da ich dafür ne Bestätigung vom Hostel brauche dass ich bei denen nächtige. Naja muss ich dann halt am Montag machen. Ich traf in den letzten Tagen so viele Menschen, die so freundlich und lachend durch die Welt gehen wie schon lang nicht mehr. Total schön.

 

Schreibe eine Antwort