Kommentare 0

4. Tag Harman Pass Route oder wir nehmen euch nicht mit

Der letzte Tag des Harman Pass Track war der einfachste Abschnitt von allen. Es waren nur 2.5h bis zur Landstraße, von welcher wir aus dann zum Arthurs Pass Campingplatz trampen wollten.

 

Bis uns dann aber jemand mitgenommen hat dauerte es fast 150 Autos. Zum Schluss hatten wirs uns wieder gesplittet. So gings natürlich einfacher :D Am Campingplatz angekommen haben wir erstmal was gegessen bevor wir dann ins Auto stiegen und los fuhren. Naja wir wollten zumindest losfahren :D Aber das Auto wollte nicht anspringen :D Ein großes gedachtes Schimpfwort :D Zum Glück wars nur die Batterie. Dave hatte aus lauter Gewohnheit das Licht angelassen. Mit ein bißchen Starthilfe von den anderen Campern tuckerten wir dann los Richtung Timaru. Unterwegs machten wir noch Halt in Castle Hill. Riesige Kalksteine die majestätisch in die Luft ragen. Wie als ob sie sich gegen alles stellen könnten. Doch wie jeder Kalkstein sind sie der Witterung ausgeliefert und irgendwann nur noch ein kleiner Haufen Kieselsteine.

 

Eingecheckt haben wir im The Wanderer.

 

Das Hostel hat nur ein 48% Rating im BBH Heft. Was sehr sehr schlecht ist. Aber es war bisher das beste Hostel in dem ich bisher untergekommen bin. Es war echt super. Wir wurden so umsorgt. Die Küche war aufgeräumt und sauber. Soll einer das schlechte Rating verstehen. Also Leute wenn ihr mal in Timaru seid, dann auf ins The Wanderer. Ist echt schnuckelig dort :D Da wir dort zelten wollten, hab wir dann im Garten unsere Zelte aufgeschlagen.

DSC00632-624

Es war schon dunkel als wir fertig waren, also sind wir zum Chinesen die Straße runter um ne Kleinigkeit zu essen. Ich hatte mal wieder mein Lieblingsgericht Curry mit Huhn. War echt mega gut und es war endlich mal wieder was richtiges zu essen. Unser wir haben es geschafft Fest. Geile Sache :D

Schreibe eine Antwort